Schule Hermsdorf
Lernen in einer Schule
mitten im Grünen
   aktualisiert am 22.01.2021

 

 
 
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf Grund der Auswirkungen der Corona-Pandemie findet an den Schulen seit dem 14.12.2020 bis voraussichtlich 14.2.2021 grundsätzlich kein regulärer Schulbetrieb statt.
Der Landkreis hat entschieden, die Eigenanteile an der Schülerbeförderung für zwei Monate den Eltern zurückzuerstatten.

  • Eltern, die einen monatlichen Bankeinzug gewählt haben, müssen nicht aktiv werden. Hier erfolgen zum 1. Februar und zum 1. März 2021 keine Abbuchungen.
  • Eltern, die einmalig den Eigenanteil für das ganze Schuljahr zahlen, egal ob als Einmalüberweisung oder Bankeinzug, stellen bitte einen Antrag auf Erstattung an verkehrswesen@landratsamt-pirna.de.

Für die Antragstellung kann das Formular, welches auf dieser Internetseite des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge (https://www.landratsamt-pirna.de/schuelerbefoerderung.html) sowie den Schulen zur Verfügung stehen wird, genutzt werden. Der Antrag kann auch formlos gestellt werden. Dabei sollten dringend folgende Angaben enthalten sein:

  • vollständiger Name,
  • Schule und Schülernummer der Kinder,
  • IBAN und Kontoinhaber des Kontos, auf das die Rückbuchung erfolgen soll

Die Rückerstattung der Eigenanteile gilt für alle Schüler, auch wenn Fahrten zur Notbetreuung in Anspruch genommen werden. Auch für Schüler der Abschlussklassen, welche seit dem 18.1.2021 wieder die Schule besuchen dürfen, besteht Anspruch auf Erstattung.

Wir möchten Sie bitten, diese Informationen an Ihre Schülerinnen und Schüler weiterzuleiten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und bleiben Sie gesund!

Vogel
Leiterin des Referates Schülerbeförderung und ÖPNV
Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

 

 

Hinweise zu den Halbjahreszeugnissen, Bildungsempfehlungen und den Winterferien im Februar 2021

 

 

Wir wünschen allen Schülern unserer Grundschule, ihren Eltern und Großeltern für das neue Jahr 2021 alles erdenklich Gute, beste Gesundheit, eine große Portion Glück und hoffentlich bald mehr Normalität im Alltag.
Dann können wir uns auch wieder auf zahlreiche, gemeinsame Projekte freuen.

Sylvia Renner und alle Lehrer der GS

Ab 4.1.2021 findet die Notbetreuung in der GS statt. Dafür benötigen die Kinder ihre Materialien laut Wochenplan.
Bitte melden Sie sich mindestens am Vortag dazu telefonisch oder per Mail an und geben Sie auch die Zeitdauer, die Essenteilnahme bzw. den Hortbesuch an.
Über die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts informieren Sie sich bitte in den Medien und auf der Homepage unserer Schule. Vielen Dank!
Schulleitung

 

 
Elternbrief vom 10. Dezember 2020
 

 

Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 12.12.2020
inkl. Anlagen 1 und 2 und Anlage 3

  • Wir bitten um Beachtung der folgenden Ergänzung:

    Sollten Kinder die Notbetreuung in Anspruch nehmen, müssen die Eltern den Bedarf und die Zeitdauer mindestens am Vortag anmelden. Die Kinder brauchen dann täglich ihre Arbeitsmittel zum Erledigen der Lernaufgaben.
    Gern dürfen Sie auch weitere "Beschäftigungen" von zu Hause mitbringen.
    Schulleitung
 

 

… für einen „eingeschränkten Regelbetrieb“ sind weiterhin gültig!

   

Für Schüler, Lehrer, Erzieher und Mitarbeiter besteht keine Maskenpflicht auf dem Schulgrundstück und im Gebäude. Es ist aber jedem freigestellt eine Maske zu tragen.
Schulfremde Personen müssen einen Mund-Nasenschutz tragen. Der Besucherverkehr in der Schule und im Hort muss auf ein Minimum reduziert werden. Beim Abholen warten die Angehörigen auf dem Schulhof. Die Eltern werden weiterhin gebeten, nur in wirklich dringenden Fällen in die Schule zu kommen. Lässt sich ein Zutritt gar nicht vermeiden, wird eine Dokumentation zur Nachvollziehbarkeit von Infektionsketten angefertigt. Im Schulbus sind Masken zu tragen!
I.d.R. wird der Unterricht in festen Klassen meist als Klassenleiterunterricht auch in den Klassenräumen durchgeführt. Es wurden Absprachen und Regelungen getroffen die festen Klassen bzw. Gruppen auch im Hortbereich zu organisieren, so dass die Hygieneregeln ganztägig gültig sind.
Alle werden ständig angehalten, Abstände einzuhalten und unnötige Nähe oder Berührungen zu vermeiden. Unterricht kann bei geeigneten Lerninhalten im Freien durchgeführt werden. Die Frühstückspausen finden räumlich getrennt statt. Morgens werden die Schüler gegen 7.45 Uhr gestaffelt von den Klassenleiterinnen abgeholt. Die Nutzung der Garderoben wird ebenfalls überwacht.
Desinfektionsmöglichkeiten, regelmäßiges Händewaschen und häufiges Lüften aller Räume und Flure sowie das Einhalten der Nieß- und Hustenregeln gehören selbstverständlich zum Hygieneprogramm.
Liebe Eltern,
hoffen wir, dass wir mit unseren Maßnahmen und Ihrem disziplinierten Verhalten zu Hause die Zeit bis zu den Weihnachtsferien gut durchhalten können. Organisieren Sie schon jetzt eine Betreuung für Ihr Kind ab 21.12.2020, denn dann beginnen bereits die Weihnachtsferien. Der letzte Schultag ist also der 18. Dezember!

SL am 30.11.2020

 

 

Herzlich willkommen auf den Internetseiten unserer Hermsdorfer Grundschule

Schule im „Grünen“ mit Ganztagesangeboten
• Wir unterrichten lebens- und naturnah mit Kopf, Herz und Hand.
• Wir bemühen uns, jedes Kind individuell zu fördern.
• Wir arbeiten vertrauensvoll mit Eltern, Kindern, Lehrern
und den Kindertagesstätten zusammen.
• Wir gehen respektvoll miteinander um.
• Unser Schulmotto: Behandle andere so wie du auch behandelt werden willst.
• Wir bewahren unsere Traditionen:

 
Oma-Opa-Tag: Die Großeltern werden nach dem Programm im Klassenzimmer mit Kaffee und Kuchen bewirtet.
Oma-Opa-Tag
Naturmarkt
   
Zum Tag der offenen Tür zeigten die Kinder kleine kulturelle Darbietungen in ihrem Klassenzimmer.
Tag der offenen Tür
Supersammler 2018 - Hurra

 
PROJEKTE
im Schuljahr
Hutznohmd
Erfahren Sie mehr zu unseren Projekten
... mehr >
 
Unser
Schul-ABC
Schul-ABC
Von A bis Z
... mehr >